Symbolik

Apu

Apus sind Bergottheiten.
Schon vor den Zeiten der Inkas in Peru wurden Berge, vor allem südlich der Hauptstadt Limas, als Gottheiten verehrt.
Diese Verehrung bezogt sich auf die größen und mächstigesten Berge der Andenregion.

Lesen...

Chakana

Chakana

Das Chakana ist ein Symbol, welches in Tempeln, Textilien, Stadtplanung, Keramik, etc..verschiedenen südamerikanischen Kulturen vorkommt.
Ein Beispiel dafür sind die Geoglyphen an der Küste von Peru, welche schon 6000 Jahre alt sind.

Lesen...

Cuchimilco

Cuchimilco

Die Cuchumilcos sind verhältnismaßig einfach gefertigte und bemalte Keramikfiguren der Chancay-Kultur.
Diese entwickelte sich zwisch 1200 und 1470 nördich von Lima. Das Zentrum der Kultur lag bei Huaral.

Lesen...

Titicacasee

El Cóndor Pasa

Es war einmal ein großer Häuptling, der seinen Palast in Tiahuanaco hatte.

Lesen...

Inti

Inti

Inti, der Sonnengott.

Lesen...

Intihuatana

Intihuatana

Das Intihuatana war der zentrale zeremonielle Mittelpunkt der bedeutenden Inka-Stätten.

Lesen...

Jocha

Jocha

Jocha (oder Kocha, aus dem Quechua für See)

Lesen...

Keno-Mayu

Ein typisches, traditionelles Symbol welches die Inka von den Pre-Inka-Kulturen übernommen haben.

Lesen...

Kondor

Kondor

Die Inka beteten verschiedene Naturgeister und Tiere an. Einer davon ist der Kondor. Der Kondor war im Glauben der Inka das einzige Wesen das die Grenzen der 3 Welten, "der hiesigen, der oberen Welt und der unteren Welt” überschreiten konnte.

Lesen...

Legende von Manco Capac und Mama Ocllo

Legende von Manco Capac und Mama Ocllo

In grauer Vorzeit lebten die Menschen ohne Religion und ohne Gerechtigkeit. Sie wussten nicht wie sie das Land fruchtbar machen konnten und hausten nackt in einfachen Erdlöchern oder kahlen Höhlen.

Lesen...

 
 
[ ]